Hashimoto & Rheuma

Was haben Hashimoto und Rheuma gemeinsam? Beiden liegt eine Störung des Immunsystems zu Grunde.

Im Fall von Hashimoto richtet sich das körpereigene Immunsystem gegen Zellen der Schilddrüse. Anfänglich können Symptome einer Überfunktion entstehen wie Herzrasen, Hitzewallungen, Gewichtsabnahme. Im weiteren Verlauf entsteht eine (fortschreitende) Unterfunktion der Schilddrüse.

Zum rheumatoiden Formenkreis zählt eine Vielzahl an Erkrankungen. Einige davon gehören auch zu den autoimmunbedingten Erkrankungen. Diese gehen mit Schmerzen und Entzündungen am Bewegungsapparat einher und führen zu einer Funktionseinschränkung.

Die Ursachen sind, wie bei den meisten Autoimmunerkrankungen, oft ungeklärt. Die psychische Komponente vor allem bei Hashimoto ist nicht außer Acht zu lassen.